28.4.2017 || 06:19:24 CET
links   Links    ||   suche   Suche
Linke Büroswww.youtube.com/user/linkeimep
Linke Büros
Homewww.linke-bueros.de Newsletterwww.linke-bueros.de Kontaktwww.linke-bueros.de Impressum

Themen / [(anti)rassismus]

Asyl in Sachsen: Auswertung der Willkommenstour 2015

Asyl in Sachsen: Auswertung der Willkommenstour 2015Asyl in Sachsen: Auswertung der Willkommenstour 2015Von April bis Oktober 2015 waren Abgeordnete der Linksfraktionen im Sächsischen Landtag, im Bundestag und im Europaparlament auf Willkommenstour durch Sachsen. Hier gibt es unter anderem die Auswertungsbroschüre zum download.
Asyl in Sachsen: Auswertung der Willkommenstour 2015

Konstrukt „Sichere Herkunftsstaaten“

Konstrukt „Sichere Herkunftsstaaten“Konstrukt „Sichere Herkunftsstaaten“Die Kluft zwischen normativem Anspruch und gesellschaftlicher Wirklichkeit auf dem „Westbalkan“
Konstrukt „Sichere Herkunftsstaaten“

www.residenzpflicht.info

Zahl rechter Angriffe auf Flüchtlinge steigt weiter

Die Angriffe auf Flüchtlinge und ihre Unterkünfte sind in den letzten Wochen noch einmal sprunghaft angestiegen. Fast täglich liest man in der Presse von solchen Angriffen, und es ist reines Glück, dass es bisher nicht zu Todesopfern gekommen ist.
Zahl rechter Angriffe auf Flüchtlinge steigt weiter

Freital kam nicht über Nacht

Freital kam nicht über Nacht Freital kam nicht über Nacht …in Sachsen bricht sich der Rassismus gegen Geflüchtete Bahn. Freital ist „nur“ ein Beispiel und fungiert mittlerweile als Vorbild für rassistische Stimmungsmache auch anderswo. Die Eskalation wurde durch die verantwortliche Politik mitverursacht
Freital kam nicht über Nacht

Zu Gast bei Freitalern

Im sächsischen Freital betätigen sich eine Bürgerinitiative und eine Bürgerwehr ­gegen Flüchtlinge. Tätliche Angriffe auf Asylsuchende bleiben nicht aus.
Zu Gast bei Freitalern

Die Festung Europa muss geschleift werden

Die Festung Europa muss geschleift werdenDie Festung Europa muss geschleift werdenDas Massensterben auf den Fluchtrouten ist keine Ausnahmesituation - es ist zum Normalzustand geworden.
Die Festung Europa muss geschleift werden

Willkommensein und Teilhabe für asylsuchende Menschen in Sachsen gestalten

Willkommensein und Teilhabe für asylsuchende Menschen in Sachsen gestaltenWillkommensein und Teilhabe für asylsuchende Menschen in Sachsen gestaltenWie kann eine linke kommunale Asylpolitik aussehen? Eine neue Broschüre der Linksfraktion im Sächsischen Landtag gibt Inspiration und Unterstützung
Willkommensein und Teilhabe für asylsuchende Menschen in Sachsen gestalten

Menschenrechte vs. Abendland

Vier Monate Pegida & Co haben die gesellschaftliche Stimmung und auch die Politik verändert. Hotspot der neuen “Apo von rechts” ist Sachsen
Menschenrechte vs. Abendland

Wir sind Frontex

Die Grenzagentur Frontex ist für die Überwachung der EU-Außengrenzen zuständig. Seenotrettung gehört nur bedingt dazu.
Wir sind Frontex

Für eine offene Einwanderungsgesellschaft – gegen ausgrenzende Punktsysteme

Für eine offene Einwanderungsgesellschaft – gegen ausgrenzende PunktsystemeFür eine offene Einwanderungsgesellschaft – gegen ausgrenzende PunktsystemeIm Schlepptau der Pegida-Märsche und deren verschiedenen Ablegern geben jetzt CDU/CSU, SPD und auch Grüne dem Druck nach. Als Reaktion auf die Demonstrationen steht das Thema "Zuwanderung" wieder ganz oben auf der Agenda.
Für eine offene Einwanderungsgesellschaft – gegen ausgrenzende Punktsysteme

»Das lässt einem keine Ruhe«

In Dessau starb am 7. Januar vor zehn Jahren Oury Jalloh in Polizeigewahrsam. Er verbrannte in seiner Zelle. Diensthabende Polizisten behaupteten, der an Händen und Füßen Gefesselte habe seine Matratze und sich selbst angezündet. Interview mit Mouctar Bah.
»Das lässt einem keine Ruhe«

Keine Winterabschiebung in Sachsen: Asyl ist eine Frage der Menschlichkeit!

Keine Winterabschiebung in Sachsen: Asyl ist eine Frage der Menschlichkeit!Keine Winterabschiebung in Sachsen: Asyl ist eine Frage der Menschlichkeit!Petition an die Sächsiche Landesregierung & den Sächsischen Landtag fordert einen Abschiebestopp für Geflüchtete in Sachsen
Keine Winterabschiebung in Sachsen: Asyl ist eine Frage der Menschlichkeit!

Pegida - ein rassistischer Resonanzraum

Seit Oktober 2014 demonstrieren jeden Montag in Dresden mehrere tausend Menschen unter dem Motto „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida). Im Dezember konnten mehr als 10.000 Menschen zu diesen Aufzügen mobilisiert werden.
Pegida - ein rassistischer Resonanzraum

Fußball für die Roma

Fußball für die RomaFußball für die RomaRoma in Ungarn werden systematisch ausgegrenzt und sind stark von Arbeitslosigkeit und Armut betroffen. Mancherorts gibt es kleine Selbsthilfeprojekte. In Kálló etwa unterstützen die Fans eines Leipziger Vereins die lokale Fußballmannschaft.
Fußball für die Roma

Aggression der Etablierten

Konfliktforscher Andreas Zick über eingeredete Ängste, Nützlichkeitsdenken und was Flüchtlinge schutzlos macht
 Aggression der Etablierten

Gesetz zu Bleiberecht und Aufenthaltsbeendigung: Massive Verschärfung des Aufenthaltsrechts droht

Der Gesetzentwurf zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung soll bereits am 3. Dezember 2014 im Bundeskabinett verabschiedet werden.
Gesetz zu Bleiberecht und Aufenthaltsbeendigung: Massive Verschärfung des Aufenthaltsrechts droht

Was Rot-Rot-Grün in der Flüchtlingspolitik plant

Was Rot-Rot-Grün in der Flüchtlingspolitik plantWas Rot-Rot-Grün in der Flüchtlingspolitik plantDezentrale Unterbringung, Abschaffung von Gutscheinen, Krankenkassenkarte nach »Bremer Modell« und vorübergehender Abschiebestopp: ein Blick in die Thüringer Regierungsvereinbarung
Was Rot-Rot-Grün in der Flüchtlingspolitik plant

PRO ASYL-Studie zur Unterbringung von Flüchtlingen in Deutschland

PRO ASYL-Studie zur Unterbringung von Flüchtlingen in DeutschlandPRO ASYL-Studie zur Unterbringung von Flüchtlingen in DeutschlandDie Studie „Unterbringung von Flüchtlingen in Deutschland“ zeigt: Die Bundesländer setzen in höchst unterschiedlichem Maße auf die Unterbringung in Privatwohnungen. In Baden-Württemberg, Brandenburg und Sachsen wird vorrangig in Flüchtlingslagern untergebracht, andere Bundesländer setzen stärker auf Wohnungen.
PRO ASYL-Studie zur Unterbringung von Flüchtlingen in Deutschland

Der Balkan ist sicher

Der Balkan ist sicherDer Balkan ist sicher Die jüngste Änderung des Asylrechts ist vor allem eine Verschärfung angesichts der zunehmenden Zahl an Flüchtlingen.
Der Balkan ist sicher

Deutsche Asylpolitik: Gesetzesvorhaben unterlaufen Menschenrechte von Flüchtlingen

Die Bundesregierung hat 2014 mehrere Gesetzentwürfe zu unterschiedlichen Aspekten des deutschen Asylrechts vorgelegt. Trotz einzelner Verbesserungen für die Rechte von Flüchtlingen ist die Grundtendenz der Entwürfe restriktiv.
Deutsche Asylpolitik: Gesetzesvorhaben unterlaufen Menschenrechte von Flüchtlingen

Wege aus der Kälte

Wege aus der KälteWege aus der KälteDie Studie von Marion Kraft vermittelt einen Überblick über die Geschichte Schwarzer Deutscher einerseits und den anhaltenden und institutionalisierten Rassismus in Deutschland andererseits.
Wege aus der Kälte

Anschläge, Übergriffe und Hetzveranstaltungen gegen Flüchtlinge nehmen zu

Statistisch gesehen finden in Deutschland pro Woche fünf flüchtlingsfeindliche Kundgebungen oder Demonstrationen statt. Zu Angriffen auf Flüchtlingsunterkünften kommt es im Schnitt mindestens ein Mal pro Woche.
Anschläge, Übergriffe und Hetzveranstaltungen gegen Flüchtlinge nehmen zu

Deutsche Willkommenskultur

Deutsche WillkommenskulturDeutsche Willkommenskultur Statt der im Koalitionsvertrag vorgesehenen Bleiberechtsregelung hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) ein Regelkonvolut zur Inhaftierung, Abschiebung und Entrechtung von Flüchtlingen vorgelegt. Die Union drängt damit auf eine drastische Verschärfung des Asylrechts. Widerstand seitens der SPD hat sie kaum zu befürchten.
Deutsche Willkommenskultur

Der europäische Flüchtlingsfriedhof

Karl Kopp, Europareferent der Menschenrechtsorganisation Pro Asyl,  über die zunehmende Auslagerung der EU-Flüchtlingsabwehr
Der europäische Flüchtlingsfriedhof

Aus drei mach fünf: Täuschung im Gesetzgebungsverfahren

So gerät Gesetzgebung zur Farce: Die Bundesregierung will Balkanstaaten als „sichere Herkunftsländer“ einstufen. Doch plötzlich wurde die Zahl der betreffenden Staaten erhöht
Aus drei mach fünf: Täuschung im Gesetzgebungsverfahren

Flüchtlinge Willkommen - Refugees Welcome?

Flüchtlinge Willkommen - Refugees Welcome?Flüchtlinge Willkommen - Refugees Welcome?Solange die Chancen auf ein gutes Leben in Sicherheit und ohne existenzielle Nöte weltweit so ungleich verteilt sind wie heute, werden Menschen an andere Orte ziehen – auch in die Europäische Union (EU).
Flüchtlinge Willkommen - Refugees Welcome?

Angstzonen für Flüchtlinge aufbrechen

Timo Reinfrank von der Amadeu Antonio Stiftung über die rechte Hetze gegen Geflüchtete und Möglichkeiten zivilgesellschaftlichen Engagements gegen Rassismus und zum Schutz von Flüchtlingen.
Angstzonen für Flüchtlinge aufbrechen

EUROSUR und die Frage, ob es wirklich Menschenleben retten kann..

EUROSUR und die Frage, ob es wirklich Menschenleben retten kann..EUROSUR und die Frage, ob es wirklich Menschenleben retten kann..Nachdem das Europaparlament in seiner Sitzung Anfang Oktober EUROSUR beschlossen hat, hat der Rat am 22. Oktober nachgelegt, so dass die Verordnung nun in Kraft treten kann.Doch wird EUROSUR nun helfen, Menschenleben auf dem Mittelmeer, in der Ägäis oder am Euros zu retten?
EUROSUR und die Frage, ob es wirklich Menschenleben retten kann..

Stel­lung­nah­me zur De­mons­tra­ti­on der NPD und säch­si­scher Bür­ge­rIn­nen gegen das Asyl­be­wer­ber­heim in Schnee­berg am 19. Ok­to­ber 2013

Mit Er­schre­cken neh­men wir zur Kennt­nis, dass sich am letz­ten Wo­chen­en­de meh­re­re Hun­dert Men­schen an einer von der NPD an­ge­mel­de­ten Kund­ge­bung und an­schlie­ßen­den De­mons­tra­ti­on gegen die jüngst er­öff­ne­te Un­ter­kunft für Asyl­su­chen­de in Schnee­berg be­tei­ligt haben.
Stel­lung­nah­me zur De­mons­tra­ti­on der NPD und säch­si­scher Bür­ge­rIn­nen gegen das Asyl­be­wer­ber­heim in Schnee­berg am 19. Ok­to­ber 2013

"Es wird üblich, ständig bewaffnet zu sein!"

"Es wird üblich, ständig bewaffnet zu sein!""Es wird üblich, ständig bewaffnet zu sein!"Seit Beginn des Sommers ereignet sich in Tschechien eine neue Reihe antiziganistischer Demonstrationen und Übergriffe.
"Es wird üblich, ständig bewaffnet zu sein!"


Seite: 1 - 2 -


Linke Büros
www.linksfraktion-nordsachsen.de/