28.4.2017 || 06:19:02 CET
links   Links    ||   suche   Suche
Linke Büroswww.neues-deutschland.de/abo/probeabo.php
Linke Büros
Homewww.linke-bueros.de Newsletterwww.linke-bueros.de Kontaktwww.linke-bueros.de Impressum

Themen / [diskurs & debatte]

Erbarmen mit der SPD!

Erbarmen mit der SPD!Erbarmen mit der SPD!Der Vorschlag, 300 Euro an jeden zu zahlen, der auf seine Lohnsteuererklärung verzichtet, ist so bedeutungslos wie das gesamte Wahlprogramm der Sozialdemokraten
Erbarmen mit der SPD!

„Dieses Land ist es nicht“

„Dieses Land ist es nicht“„Dieses Land ist es nicht“Thesen der Jugendgeschichtskonferenz der Linksjugend [solid] Sachsen zum Thema: "das Jahr 1989: Jugendkulturen, Lebensweise, Arbeit und Szene in der DDR".
„Dieses Land ist es nicht“

www.nd-online.de

Krise, Protest und die radikale Linke

Am 28. März demonstrierten in Berlin und Frankfurt a.M. 30.000 Menschen unter dem Motto "Wir zahlen nicht für eure Krise". Unmut gab es dabei über das exponierte Auftreten der Partei DIE LINKE. Ein Interview mit Aktivisten zum Verhältnis von Partei und Bewegung
Krise, Protest und die radikale Linke

Die Notwendigkeit der Krise

Der Kapitalismus bringt nicht nur mit Notwendigkeit Krisen hervor, er hat sie auch bitter nötig, um sich weiterzuentwickeln. Wer diese Prozesse verstehen will, wird um eine Auseinandersetzung mit den Marxschen Analysen nicht herumkommen.
Die Notwendigkeit der Krise

"The Piper at the Gates of Dawn"

"The Piper at the Gates of Dawn""The Piper at the Gates of Dawn"Mit der Gründung einer Partei links von der SPD sind wichtige politische Themen der Linken aus ihrer Tabuisierung gelöst worden. [...] Mit dieser organisatorischen Trennung ist jedoch kein theoretischer Bruch mit dem Erbe des Etatismus erfolg. Analyse und Kritik der Partei DIE LINKE
"The Piper at the Gates of Dawn"

Doping oder Placebo?

Die Finanz- und Wirtschaftskrise habe bereits »historische« Konjunkturmaßnahmen nach sich gezogen, heißt es. Aber das wird leicht gesagt. Ein Rückblick auf die Konjunk­turprogramme der jüngeren Geschichte
Doping oder Placebo?

Skalpjagt auf Gysi: Ein Plädoye für Amnestie gegen Amnesie

Gysi hat im Sinne seines Vaters, Robert Havemann gehandelt, so der Sohn Florian gegenüber der Mitteldeutschen Zeitung. Bahros Sohn äußerte sich ähnlich. Die Gegner der Linken fordern unterdessen Gysis Kopf als Politiker und Anwalt.
Skalpjagt auf Gysi: Ein Plädoye für Amnestie gegen Amnesie

Gleiche Arbeit, gleicher Lohn, gleiche Chancen

Die Frauenbewegung hat viele Fortschritte erkämpft. Doch noch immer sind wir von einer wirklichen Gleichstellung weit entfernt. Weltweit sind gerade mal 16 Prozent aller Abgeordneten weiblich. Das männliche Geschlecht, das rund 50 Prozent der Weltbevölkerung entspricht, ist also im Besitz von 84 Prozent aller Mandate.
Gleiche Arbeit, gleicher Lohn, gleiche Chancen

Ist die SPD jetzt links?

Diese Behauptung ist „Quatsch“, so meint zumindest der SPD-Vorsitzende Beck. Und Recht hat er. Für einen Mindestlohn, die Verlängerung des ALG I oder die längere Zahlung des Kindergeldes steht auch die LINKE, aber um eine Partei als politisch „links“ zu definieren, muss man schon etwas intensiver fragen. Daher ein Blick in das neue, so genannte „Hamburger Programm“ der SPD.
Ist die SPD jetzt links?

"Soziale Bewegungen und politische Parteien - Ein Dialog über Widersprüche und Gemeinsamkeiten“.

"Soziale Bewegungen und politische Parteien - Ein Dialog über Widersprüche und Gemeinsamkeiten“. "Soziale Bewegungen und politische Parteien - Ein Dialog über Widersprüche und Gemeinsamkeiten“. Die Chronik der Zusammenarbeit zwischen sozialen Bewegungen und linken Parteien verzeichnet so manchen Konflikt und so manche herbe Enttäuschung, so Katja Kipping auf dem zweiten deutschen Sozialforum in Cottbus. In Auszügen veröffentlichen wir ihren Beitrag.
"Soziale Bewegungen und politische Parteien - Ein Dialog über Widersprüche und Gemeinsamkeiten“.

Der Aufstieg des Katastrophen-Kapitalismus

Der Aufstieg des Katastrophen-KapitalismusDer Aufstieg des Katastrophen-KapitalismusEs sei eine billige Verschwörungstheorie, so der Tenor vieler Reaktionen auf das neue Buch von Naomi Klein. Sie beschreibt darin, wie neoliberale Veränderungen mit Hilfe von Katastrophen und Schocks durchgesetzt werden.
Der Aufstieg des Katastrophen-Kapitalismus

"Die Welt, in der wir leben" - Kommentar zur Spaltung der Linken in Dresden

"Die Welt, in der wir leben" - Kommentar zur Spaltung der Linken in Dresden"Die Welt, in der wir leben" - Kommentar zur Spaltung der Linken in DresdenMittlerweile ist mehr als bedauerlich und ernüchternd, wie sich Ronald Weckesser, einst angesehener Politiker der sächsischen PDS, an die gescheiterte Strategie der Regionalen Ostpartei PDS klammert. Die ist als Konzept und auch als gelebter Versuch Geschichte.
"Die Welt, in der wir leben" - Kommentar zur Spaltung der Linken in Dresden

»Reproduktion des asozialen Milieus« verhindern?!

Deutschland will Nachwuchs, je mehr, desto besser. Da wird die Frage, ob Mütter berufstätig sein sollten oder nicht, schnell zum Hauptwiderspruch (...) Müllers saarländischer Landesverband bildet da keine Ausnahme. Sein absurdes Konzept eines »Erziehungsgehalts« basiert auf permanenter Kontrolle, ob die »Erziehungsleistungen an Kindern ordnungsgemäß« erbracht werden.
»Reproduktion des asozialen Milieus« verhindern?!

SYK: "Dehm glorifiziert (...) die Rückbesinnung auf Nationales"

„Herr Gott, wie mir der kalte Krieg fehlt.“ Im ersten Moment kam mir „M“ aus dem neuen Bond-Film in den Sinn, als ich die Replik Diether Dehms (Freitag vom 20. April) auf André Bries Gedanken zu Anforderungen an linke Europapolitik (Freitag vom 16. März) las.
SYK: "Dehm glorifiziert (...) die Rückbesinnung auf Nationales"

Sozialismus mit der CDU?

Sozialismus mit der CDU?Sozialismus mit der CDU?Das Angebot des Fraktionschefs der Linkspartei im sächsischen Landtag zur Stützung einer CDU Minderheitsregierung stößt auf Unmut beim linken Bündnispartner WASG.
Sozialismus mit der CDU?

Der Bodensatz blieb unangetastet

Der Bodensatz blieb unangetastetDer Bodensatz blieb unangetastetDie Ausstellung »Das hat's bei uns nicht gegeben!« will zur kritischen Aufarbeitung des Antisemitismus in der DDR beitragen. Die Thesen der jungen Ausstellungsmacher rühren an einem Tabu.
Der Bodensatz blieb unangetastet


Seite: 1 - 2 - 3 -


Linke Büros
www.linksfraktion-nordsachsen.de/