28.4.2017 || 06:19:11 CET
links   Links    ||   suche   Suche
Linke Büroswww.youtube.com/user/linkeimep
Linke Büros
Homewww.linke-bueros.de Newsletterwww.linke-bueros.de Kontaktwww.linke-bueros.de Impressum

Themen / [(anti)faschismus]

Aufstand der «Wutbürger»

Aufstand der «Wutbürger»Aufstand der «Wutbürger»AFD, Christlicher Fundamentalismus, PEGIDA und ihre gefährlichen Netzwerke. Dokumentation des Gesprächskreises Rechts zu den Treffen in Halle und Rostock.
Aufstand der «Wutbürger»

So ist es auf jeden Fall nicht gewesen ...

So ist es auf jeden Fall nicht gewesen ...So ist es auf jeden Fall nicht gewesen ... Drei Jahre sind seit dem Auffliegen des NSU vergangen. Seit Mai 2013 läuft der Prozess in München vor dem Oberlandesgericht (OLG) gegen Beate Zschäpe und vier weitere Angeklagte. Zwar wurden schon viele Komplexe aus der Anklage abgehandelt, trotzdem sind noch viele Fragen offen.
So ist es auf jeden Fall nicht gewesen ...

www.prager-fruehling-magazin.de

Rechte Gewalt in Europa

Die in Politik und Wissenschaft äußerst populäre Extremismustheorie verschleiert die Gefahren, die aktuell von faschistischen Bewegungen in Europa und von strukturellen und personellen Verstrickungen staatlicher Stellen mit diesem Milieu ausgehen.
Rechte Gewalt in Europa

Die haben uns nicht ernst genommen

Die haben uns nicht ernst genommenDie haben uns nicht ernst genommen Eine Studie zu Erfahrungen von Betroffenen rechter Gewalt mit der Polizei in Thüringen
Die haben uns nicht ernst genommen

Keine Ferien für Nazis

Keine Ferien für NazisKeine Ferien für NazisIm August findet in Sachsen die Landtagswahl statt, ob der NPD der Wiedereinzug ins Parlament gelingt, ist fraglich. Dem Parteinachwuchs ist es zumindest gelungen, Wahlkampf an Schulen zu betreiben.
Keine Ferien für Nazis

Sachsen rechts unten.

Eine Veröffentlichung des Kulturbüro Sachsen führ aktuelle Beispiele zur Verankerung organisierter Neonazis in Sachsen auf und belegt, dass Neonazi-Strukturen im Freistaat nach wie vor sehr gefestigt sind
Sachsen rechts unten.

Kultur der Solidarität gegen Hass-Kampagnen

Kultur der Solidarität gegen Hass-KampagnenKultur der Solidarität gegen Hass-Kampagnen Alter Summit: Thesen zum Kampf gegen den Rechtsextremismus in Europa
Kultur der Solidarität gegen Hass-Kampagnen

Nationalkonservativ und marktradikal

Eine politische Einordnung der "Alternative für Deutschland".
Nationalkonservativ und marktradikal

Neue Rechte auf Italiens Straßen

Neue Rechte auf Italiens StraßenNeue Rechte auf Italiens StraßenIn Deutschland relativ unbeachtet hat es in den letzten Jahren eine bemerkenswerte Veränderung am rechten Rand der italienischen Politik gegeben. Die Rede ist von der faschistischen Bewegung "CasaPound Italia"
Neue Rechte auf Italiens Straßen

"Der Sommer ist vorbei…"

"Der Sommer ist vorbei…""Der Sommer ist vorbei…"Vom "Aufstand der Anständigen" zur "Extremismus-Klausel": Beiträge zu 13 Jahren "Bundesprogramme gegen Rechts"
"Der Sommer ist vorbei…"

Prozessauftakt gegen Neonazis in Hoyerswerda

Prozessauftakt gegen Neonazis in HoyerswerdaProzessauftakt gegen Neonazis in HoyerswerdaAm Dienstag, den 14. Januar 2014 fand im sächsischen Hoyerswerda ein Prozess gegen acht Nazis statt. In einer Gruppe von ingesamt 15 Angreifern attackierten sie am 17. Oktober 2012 ein junges Paar in ihrem Wohnhaus in Hoyerswerda.
Prozessauftakt gegen Neonazis in Hoyerswerda

Noch mehr Nazimorde

Bundeskriminalamt sieht bei Hunderten Schwerverbrechen mögliche rechtsextreme Täterschaft. Fälle werden neu aufgerollt
 Noch mehr Nazimorde

Zur Rolle des Verfassungsschutzes in der politischen Bildung

Zur Rolle des Verfassungsschutzes in der politischen BildungZur Rolle des Verfassungsschutzes in der politischen BildungDer Verfassungsschutz tritt als Akteur in der politischen Bildung auf. Eine Entwicklung, die wir sehr kritisch sehen. Denn demokratische Bildungsarbeit ist Aufgabe zivilgesellschaftlicher Initiativen und Organisationen – und sollte es auch bleiben.
Zur Rolle des Verfassungsschutzes in der politischen Bildung

Für Trauer und Zorn - Plädoyer gegen eine Ökonomie des Gedenkens

Im November 2011 wurde durch eine Explosion schlagartig bekannt, dass eine Nazi-Terrororganisation, der sogenannte Nationalsozialistische Untergrund (NSU), zehn Jahre lang in der gesamten Bundesrepublik Migranten oder deren Nachkommen gemordet hatte.
Für Trauer und Zorn - Plädoyer gegen eine Ökonomie des Gedenkens

Wider Männlichkeitskult und Überlegenheitsdenken

Wider Männlichkeitskult und ÜberlegenheitsdenkenWider Männlichkeitskult und ÜberlegenheitsdenkenDie Gefahren, die vom Fußball ausgehen, werden von absurden Debatten wie der Hysterie um die Pyrotechnik übertönt
Wider Männlichkeitskult und Überlegenheitsdenken

Ein Mord zu viel

Ein Mord zu vielEin Mord zu vielNachdem ein antifaschistischer HipHopper erstochen wurde, lässt der griechische Staat die Führungsspitze der dafür verantwortlichen Nazipartei verhaften.
Ein Mord zu viel

Bilder des Schreckens

Zwischen Nazi-Peeping und Lichtbildmappen-Slapstick: Verstörendes aus den ersten drei Monaten des Prozesses vor dem OLG München
Bilder des Schreckens

Faschistische Mobilmachung im Zuge der Krise. Der Aufstieg der Nazipartei Goldene Morgenröte in Griechenland

Faschistische Mobilmachung im Zuge der Krise. Der Aufstieg der Nazipartei Goldene Morgenröte in GriechenlandFaschistische Mobilmachung im Zuge der Krise. Der Aufstieg der Nazipartei Goldene Morgenröte in GriechenlandEine der wichtigsten Folgeerscheinungen der ökonomischen, sozialen und politischen Krise in Griechenland ist das Auftauchen der offen nationalsozialistischen Gruppierung Chrysi Avgi (Goldene Morgenröte) auf der politischen Bühne des Landes.
Faschistische Mobilmachung im Zuge der Krise. Der Aufstieg der Nazipartei Goldene Morgenröte in Griechenland

Sondervotum der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag zum Abschlussbericht des NSU-Untersuchungsausschusses

Die Bundestagsfraktion der LINKEN reichte zum Abschlussbericht des NSU-Untersuchungsausschußes ein Sondervotum ein, in dem die Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus Sicht der Fraktion dargelegt sind
Sondervotum der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag zum Abschlussbericht des NSU-Untersuchungsausschusses

Der Fehler liegt im System

Der Fehler liegt im SystemDer Fehler liegt im System NebenklagevertreterInnen im NSU Prozess kritisieren den Abschlussbericht des Untersuchungsausschusses des Bundestages als inkonsequent. / Petra Pau (MdB DIE LINKE): "Wir sind nicht fertig mit den Untersuchungen"
Der Fehler liegt im System

Schreddern, Spitzeln, Staatsversagen

Schreddern, Spitzeln, StaatsversagenSchreddern, Spitzeln, StaatsversagenDer rechte Terror des Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU) ­kostete zehn Menschen das Leben. Er erwuchs aus dem Rassismus in der Gesellschaft, der Verharmlosung der rechten Gefahr, dem system­bedingten Versagen der Geheimdienste und Behördenkumpanei.
Schreddern, Spitzeln, Staatsversagen

"Bislang war die NSU-Nazi-Mordserie einmalig"

"Bislang war die NSU-Nazi-Mordserie einmalig""Bislang war die NSU-Nazi-Mordserie einmalig"Der Untersuchungsausschuss des Bundestages, der die NSU-Mordserie aufklären soll, hat die Beweisaufnahme beendet. LINKE-Obfrau Petra Pau erläutert, warum es jetzt um weit mehr geht als die Erarbeitung eines Abschlussberichtes.
"Bislang war die NSU-Nazi-Mordserie einmalig"

Ein wahres Lehrstück

Ein wahres LehrstückEin wahres LehrstückIn der öffentlichen Wahrnehmung des NSU dominiert die Täterperspektive. Nicht eines der Bilder der Opfer des NSU ist in den Phasen gestiegenen medialen Interesses auch nur annähernd zu einer solchen Bildikone aufgestiegen, wie es mit jenen von Zschäpe geschah.
Ein wahres Lehrstück

2. Offener Brief des Forschungsnetzwerks Frauen und Rechtsextremismus

Extrem rechte Frauen, wie Beate Zschäpe im Kontext des NSU, handeln ebenso wie ihre männlichen Kameraden gewalttätig und aus politischer Überzeugung
2. Offener Brief des Forschungsnetzwerks Frauen und Rechtsextremismus

Casa Pound – Italiens “Faschisten des 3. Jahrtausends”

In der maßgeblich durch Silvio Berlusconi geprägten gesellschaflichen Stimmung hat sich in den vergangenen zehn Jahren die faschistische Gruppierung Casa Pound etabliert.
Casa Pound – Italiens “Faschisten des 3. Jahrtausends”

NSU-Prozess 
ohne 
türkische Medien?

NSU-Prozess 
ohne 
türkische Medien?NSU-Prozess 
ohne 
türkische Medien?Die Vergabe der Presseplätze beim Mitte April beginnenden »NSU«-Prozess in München hat zu scharfer Kritik geführt. Die Tageszeitung "neues deutschland" schlägt "Sharing-Modell" vor
NSU-Prozess 
ohne 
türkische Medien?

Die Bundesregierung muss Verantwortung für eine dauerhafte Förderung des Engagements gegen Rechtsextremismus übernehmen.

Gutachten im Auftrag von Verbänden, Gewerkschaften und Initiativen erklärt dauerhafte Förderung für verfassungsrechtlich möglich. Fehlende Kontinuität in staatlicher Unterstützung für Initiativen stärkt Neonazis und Demokratieverdrossenheit.
Die Bundesregierung muss Verantwortung für eine dauerhafte Förderung des Engagements gegen Rechtsextremismus übernehmen.

RE:GUBEN. Oder was bisher geschah

RE:GUBEN. Oder was bisher geschahRE:GUBEN. Oder was bisher geschahIn den Morgenstunden des 13. Februars 1999 starb in Guben der 28-jährige algerische Flüchtling Farid Guendoul in einem Hauseingang, nachdem er und seine beiden Freunde – Issaka K. aus Sierra Leone und Khaled B., ebenfalls aus Algerien – von einer Meute rechter Jugendlicher gejagt worden waren.
RE:GUBEN. Oder was bisher geschah

Staatsgeheimnisse um NSU

Staatsgeheimnisse um NSUStaatsgeheimnisse um NSUWie ich lernte, bei Verschwörungstheorien den wahren Kern zu suchen. Über das Zusammengehen von rechtem Terror, Behördenkumpanei und Rassismus aus der Mitte
Staatsgeheimnisse um NSU

Sachsens neuer Betroffenheitsperformer

Sachsens neuer BetroffenheitsperformerSachsens neuer BetroffenheitsperformerBeim sächsischen Verfassungsschutz reiht sich eine Panne an die andere. Der neue Leiter der Behörde sieht derweil seine Hauptaufgabe darin, Reklame zu machen.
Sachsens neuer Betroffenheitsperformer


Seite: 1 - 2 -


Linke Büros
www.linke-landesgruppe-sachsen.de/index.php?naviID=709