30.3.2017 || 00:59:25 CET
links   Links    ||   suche   Suche
Linke Büroswww.youtube.com/user/linkeimep
Linke Büros
Homewww.linke-bueros.de Newsletterwww.linke-bueros.de Kontaktwww.linke-bueros.de Impressum

Themen / [krassomat]

"Ich bin ein bißchen schamlos"

Christian Bayerlein bezeichnet sich als »Sex-Nerd« und schreibt auf seinem Blog kissability.de über Sex. Im Zeitalter des Web 2.0 eigentlich nicht weiter ungewöhnlich, wären da nicht Rollstuhl, krummer Körper und hochgradiger Assistenzbedarf.
"Ich bin ein bißchen schamlos"

Die Entstehung des digitalen Prekariats

Crowdworker im Internet haben kaum Rechte und verdienen wenig –  dennoch beginnen sie sich zu organisieren.
Die Entstehung des digitalen Prekariats

www.nd-online.de

»Hier ist alles falsch«

»Hier ist alles falsch«»Hier ist alles falsch«Thomas Ebermann und Robert Stadlober über die 
Sehnsucht nach mürrischen Postbeamten, die Furcht 
vor dem Schlaraffenland, die Verzwergung des Protests und die Philosophie Herbert Marcuses
»Hier ist alles falsch«

Zwischen Hippiekultur und Revolution

Zwischen Hippiekultur und RevolutionZwischen Hippiekultur und RevolutionEmanzipatorische Alternative jenseits von Markt und Staat oder nur Lückenbüßer für vormals staatlich organisierte Aufgaben? Die aktuelle Ausgabe des "Prager Frühling" widmet sich den Commons
Zwischen Hippiekultur und Revolution

Liberal zu sein reicht nicht aus

Liberal zu sein reicht nicht ausLiberal zu sein reicht nicht ausDie Themen Prostitution, Sexarbeit und Menschenhandel haben in Europa gerade wieder einmal Hochkonjunktur. Eine progressive Prostitutionspolitik muss das «Hurenstigma» ebenso bekämpfen wie die Kriminalisierung von Sexarbeit.
Liberal zu sein reicht nicht aus

Ecstasy- statt Zigarettenautomaten!

ND-Redakteur Fabian Köhler über guten und schlechten Stoff und eine Drogenpolitik, die tödlich ist
Ecstasy- statt Zigarettenautomaten!

Wo bleiben die Utopien?

Wo bleiben die Utopien?Wo bleiben die Utopien?Flucht in die Zukunft. - Was kann es in schlechten Zeiten schöneres geben als eine Welt widerständiger Akteure, die den Aufstand proben oder schon herrschaftsfrei leben. Science-Fiction eröffnet uns ein sozialistisches Utopia.
Wo bleiben die Utopien?

Nen fetten Zungenkuss für den Feminismus der ersten und zweiten Welle

Nen fetten Zungenkuss für den Feminismus der ersten und zweiten WelleNen fetten Zungenkuss für den Feminismus der ersten und zweiten WelleLady Dr. Bitch Ray über Diss und Dissen, Feminismus und „Femen“, Bitches und „Bitchsm“
Nen fetten Zungenkuss für den Feminismus der ersten und zweiten Welle

"Ich mag den Müll in den Vorstädten"

Die Goldenen Zitronen über Hanns Eisler, Neubausiedlungen, Adorno und Alternativen für Deutschland
"Ich mag den Müll in den Vorstädten"

Fast wäre er nicht hingegangen

Fast wäre er nicht hingegangenFast wäre er nicht hingegangen Die Partei "Die Linke" hat einen ihrer wichtigsten Politiker verloren. Ein Nachruf auf Lothar Bisky.  
Fast wäre er nicht hingegangen

"Scheitern ist eine Zuschreibung"

Interview mit dem Soziologen Ulrich Bröckling über den Druck zur Selbstoptimierung und das Scheitern als Tabu
"Scheitern ist eine Zuschreibung"

Genealogie einer Lüge

Genealogie einer LügeGenealogie einer LügeLeipziger Buchpreis würdigt ein hochaktuelles Buch von Klaus-Michael Bogdal: Die Erfindung der Zigeuner in Europa.
Genealogie einer Lüge

"Selbst der Klempner muss ja heute cool sein"

Thomas Blum hat Schorsch Kamerun (Gründer der Punkband "Die Goldenen Zitronen") zu einem Gespräch über das Internet, die Lust am Scheitern und die Frage, ob er mit Mick Jagger tauschen würde, getroffen.
"Selbst der Klempner muss ja heute cool sein"

Kampf um die Sprache

Korrektur von rassistischen Begriffen in Kinderbüchern: Ein Fall von politischer Zensur? Oder eine notwendige Korrektur, um diskriminierende Begrifflichkeiten zu vermeiden? Darüber wird seitdem in den Feuilletons gestritten.
Kampf um die Sprache

Geschlecht - Wider die Natürlichkeit

Geschlecht - Wider die Natürlichkeit Geschlecht - Wider die Natürlichkeit Heinz-Jürgen Voss stellt in seinem soeben erschienenen Buch heraus, dass Menschen und all  ihreWahrnehmung stets schon gesellschaftlich sind. Warum aber entgleitet uns diese Gesellschaftlichkeit so rasch, warum sind wir bestrebt Beobachtungen und Merkmale als "natürlich" - vorgegeben und unabänderlich - zu erklären und sie damit unser Einflussnahme zu entziehen
Geschlecht - Wider die Natürlichkeit

Die wundersame Welt der Waschkraft

Die wundersame Welt der WaschkraftDie wundersame Welt der WaschkraftEin deutsches Unternehmen bringt die Schmutzwäsche führender Berliner Hotels nach Polen - und am nächsten Tag sauber gewaschen und gebügelt zurück. Eine Geschichte über Arbeit, die auswandert. Und über die Menschen, zu denen sie kommt
Die wundersame Welt der Waschkraft

Es wird eng

Es wird eng Es wird eng Erst verdrängten Ketten kleine Buchläden, jetzt bedroht das Internet einstige Nischenangebote. Ein Blick auf linke Buchläden in Berlin, die mehr sind als Warenumschlagplätze
Es wird eng

Medien – Macht – Demokratie. Neue Perspektiven

Medien – Macht – Demokratie. Neue PerspektivenMedien – Macht – Demokratie. Neue PerspektivenMedienwelten werden in den Sozial- und Geisteswissenschaften, in Zukunftsprojektionen und Überlegungen über eine Modernisierung der demokratischen Öffentlichkeiten unterschätzt
Medien – Macht – Demokratie. Neue Perspektiven

Nicht trinken, nicht rauchen, keine Drogen

Harte Musik und das Ideal von klarem Bewusstsein: »Straight Edge« ist auch in Europa etabliert
Nicht trinken, nicht rauchen, keine Drogen

Ehre für die Nervensäge

»Steine, Steine und Steine. All meine Wahrheiten sind Steine geworden.« Das sang Wolf Biermann in der Berliner Chausseestraße, bevor er 1976 aus der DDR ausgebürgert wurde. Aber mit seinen Wahrheiten und seinem Geklampfe können viele Deutsche nichts anfangen, egal ob im Osten oder im Westen.
Ehre für die Nervensäge

Fratze statt Mythos

Kraushaar und Reemtsma wollen mit der RAF gleich auch die Achtundsechziger delegitimieren
Fratze statt Mythos



Linke Büros
www.linke-bueros.de/lag-buergerrechte-und-demokratie-positionen-in-der-linkspartei-staerken_4024,573.html